Airbnb Gebühren für Gäste und Gastgeber

Wie viel berechnet Airbnb Gästen und Gastgebern? In diesem Artikel werden wir uns eingehend mit den Gebühren von Airbnb für Gäste und Gastgeber befassen. Es gibt zwei Arten von Servicegebühren, die von Airbnb erhoben werden: eine Pauschalgebühr für Gastgeber und eine Gebühr, die Gäste zahlen.

Die meisten Gastgeber zahlen eine pauschale Servicegebühr von 3 % der Zwischensumme einer Buchung. Diese Gebühr wird direkt von der Zahlung des Gastes abgezogen und dient dazu, Airbnb bei der Unterstützung der Gastgeber und dem Betrieb der Website zu helfen.

Gäste hingegen zahlen in der Regel eine Servicegebühr, die sich auf etwa 14 % der Zwischensumme einer Buchung beläuft. Diese Gebühr wird zur Deckung der Kosten für den Betrieb und die Entwicklung der Airbnb-Plattform verwendet.

Mit diesen Gebühren unterstützt Airbnb sowohl Gastgeber als auch Gäste, um sicherzustellen, dass sowohl eine reibungslose Buchungserfahrung als auch ein guter Service gewährleistet sind. Die genauen Gebühren können je nach Standort und Art der Unterkunft variieren, daher ist es ratsam, den Gesamtpreis einer Buchung vor der Bestätigung zu überprüfen.

Arten von Gebühren bei Airbnb

Wenn Sie Airbnb nutzen oder darüber nachdenken, eine Unterkunft über diese Plattform zu buchen, ist es wichtig, die verschiedenen Arten von Gebühren zu verstehen. In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über diese Gebühren wissen müssen.

Airbnb-Servicegebühren: Die Airbnb-Servicegebühren werden erhoben, um die Plattform zu betreiben und verschiedene Services anzubieten. Es gibt zwei verschiedene Gebührenstrukturen für Aufenthalte:

  • Aufgeteilte Gebühren: Diese Gebührenstruktur wird am häufigsten verwendet. Dabei wird die Gebühr zwischen Gastgeber:in und Gast aufgeteilt. Die meisten Gastgeber:innen zahlen eine Gebühr von 3%, während einige vielleicht mehr bezahlen, z. B. Gastgeber:innen mit Unterkünften in Italien oder Gastgeber:innen mit sehr strengen Stornierungsbedingungen. Die Gastgeber:innen-Gebühr wird automatisch von der Auszahlung an den/die Gastgeber:in abgezogen.
  • Gäste-Gebühr: Die meisten Servicegebühren für Gäste belaufen sich auf weniger als 14,2% der Zwischensumme der Buchung. Die genaue Höhe hängt von verschiedenen Faktoren ab und wird vor Abschluss der Buchung angezeigt. Bei Aufenthalten über eine Dauer von mehr als drei Monaten wird die Airbnb-Servicegebühr für Gäste nach dem dritten Monat reduziert.

Gebühr nur für Gastgeber:innen: Bei diesem Modell wird die gesamte Gebühr von der Auszahlung an den/die Gastgeber:in abgezogen. Die Gebühr beläuft sich normalerweise auf 14 bis 16%, kann aber je nach Nutzung von sehr strengen Stornierungsbedingungen oder für längere Aufenthalte variieren. Diese Gebühr ist für klassische Unterkünfte wie Hotels oder Serviced Apartments vorgeschrieben, sowie für über eine Software verbundene Gastgeber:innen, es sei denn, der Großteil ihrer Unterkünfte befindet sich in bestimmten Ländern.

Zusätzlich kann je nach Gesetzeslage am Standort eine Mehrwertsteuer für die oben genannten Gebühren erhoben werden. Die Mehrwertsteuer ist bereits in der angezeigten Servicegebühr enthalten, sofern anwendbar. Es ist wichtig zu beachten, dass Airbnb das Recht vorbehält, die Servicegebühren jederzeit zu ändern und Nutzer:innen im Voraus über alle Gebührenänderungen zu informieren. Gebührenänderungen haben jedoch keine Auswirkungen auf Buchungen, die vor dem Inkrafttreten der Gebührenänderung vorgenommen wurden.

Das könnte Sie interessieren  Monitor richtig einstellen

Airbnb Servicegebühren Höhe

Die Höhe der Airbnb-Servicegebühren variiert je nach Art der Buchung. Es gibt zwei verschiedene Gebührenstrukturen: aufgeteilte Gebühren und Gebühren nur für Gastgeber:innen.Aufgeteilte Gebühren: Die meisten Gastgeber:innen zahlen eine Gebühr von 3% auf die Zwischensumme der Buchung (Übernachtungspreis + Reinigungsgebühr + Gebühr für zusätzliche Gäste, ohne Airbnb-Gebühren und Steuern). Einige Gastgeber:innen, wie solche mit Unterkünften in Italien oder mit sehr strengen Stornierungsbedingungen, können jedoch mehr als 3% zahlen.Gebühren nur für Gastgeber:innen: Bei diesem Modell wird die gesamte Gebühr von der Auszahlung an den/die Gastgeber:in abgezogen. Die Gebühr beläuft sich in der Regel auf 14 bis 16%, kann aber je nach Stornierungsbedingungen und Aufenthaltsdauer variieren. Diese Gebühr gilt für klassische Unterkünfte wie Hotels oder Serviced Apartments sowie für über Software verbundene Gastgeber:innen, außer wenn der Großteil ihrer Unterkünfte in den USA, Kanada, den Bahamas, Mexiko, Argentinien, Taiwan oder Uruguay liegt.Die genaue Höhe der Servicegebühren für Gäste wird vor Abschluss der Buchung beim Bezahlvorgang angezeigt und beläuft sich in der Regel auf weniger als 14,2% der Zwischensumme der Buchung. Es kann auch eine Mehrwertsteuer auf die Servicegebühren erhoben werden, abhängig von der Gesetzeslage am Standort. In diesem Fall ist die Mehrwertsteuer bereits in der angezeigten Servicegebühr enthalten.Bitte beachte, dass Airbnb das Recht vorbehält, die Servicegebühren jederzeit zu ändern, jedoch werden Nutzer:innen im Voraus über alle Gebührenänderungen informiert. Gebührenänderungen haben keine Auswirkungen auf Buchungen, die vor Inkrafttreten der Änderungen getätigt wurden.

Airbnb Reinigungsgebühren: Höhe, Faktoren und Tipps für Gastgeber und Gäste

Die Reinigungsgebühren bei Airbnb können je nach den individuellen Bedürfnissen der Gastgeber variieren. Diese Gebühren dienen dazu, die Kosten für die Reinigungsmittel oder den professionellen Reinigungsservice zu decken, der nach jedem Aufenthalt durchgeführt wird. Die Höhe der Reinigungsgebühr sollte den Gesamtpreis eines Aufenthalts erhöhen, um den Aufwand für die Reinigung zu berücksichtigen, aber dennoch bei einem wettbewerbsfähigen Gesamtpreis bleiben, um mehr Buchungen zu erhalten.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Reinigungsgebühr festzulegen. Einige Gastgeber legen eine Standard-Reinigungsgebühr fest, die für alle Gäste gleich ist. Andere ziehen es vor, eine niedrigere Reinigungsgebühr für kurze Aufenthalte und eine standardmäßige Reinigungsgebühr für alle anderen Aufenthalte festzulegen. Es ist auch wichtig, den Gästen klar zu kommunizieren, was in der Reinigungsgebühr enthalten ist, um Missverständnisse zu vermeiden. Es ist ratsam, Gäste nicht mit aufwendigen Aufgaben wie Betten abziehen, Wäsche waschen und Staubsaugen zu belasten, da dies normalerweise Teil der Reinigungsserviceleistungen ist.

Es wird empfohlen, die Reinigungsgebühr niedriger als den Preis pro Nacht festzulegen. Dies kann dazu beitragen, dass die Gesamtkosten für den Aufenthalt attraktiver aussehen und mehr potenzielle Buchungen generieren. Darüber hinaus ist es sinnvoll, Putzzeug und Reinigungsmittel in großen Mengen zu kaufen, um Kosten zu sparen und den Reinigungsprozess effizienter zu gestalten. Es ist jedoch ratsam, die Reinigungsgebühr erst dann hinzuzufügen, wenn bereits einige gute Bewertungen erhalten wurden, um den Gästen Vertrauen in die Sauberkeit und den Zustand der Unterkunft zu geben.

Das könnte Sie interessieren  Wie hoch ist die Quellensteuer in Deutschland?

Weitere Gebühren bei Airbnb

Bei Airbnb können neben den Servicegebühren noch weitere Gebühren anfallen. Dazu gehören Sicherheitsleistungen, zusätzliche Gästegebühren und Stornierungsgebühren. Diese zusätzlichen Gebühren können je nach Buchung variieren und sollen einen reibungslosen Ablauf gewährleisten.

Sicherheitsleistungen: Manche Gastgeber:innen verlangen eine Sicherheitsleistung, um mögliche Schäden abzudecken. Diese Gebühr wird vom Gast vor der Buchung gezahlt und wird zurückerstattet, sofern keine Schäden entstehen. Die Höhe der Sicherheitsleistung wird von den Gastgeber:innen festgelegt und ist in der Buchungsdetails angegeben.

Zusätzliche Gästegebühren: Wenn Gäste über die ursprünglich angegebene Anzahl hinausreisen, können zusätzliche Gebühren anfallen. Die Höhe dieser Gebühren wird vom Gastgeber festgelegt und ist in der Buchungsdetails angegeben. Es ist wichtig, die Anzahl der Gäste vor der Buchung anzugeben, um unerwartete Kosten zu vermeiden.

Stornierungsgebühren: Airbnb hat eine Stornierungsrichtlinie, die von den Gastgeber:innen festgelegt wird. Je nach Zeitpunkt der Stornierung können Stornierungsgebühren anfallen. Die genauen Bedingungen der Stornierungsgebühren sind in den Buchungsdetails angegeben. Es ist wichtig, die Stornierungsrichtlinie vor der Buchung zu überprüfen, um unerwartete Kosten bei einer eventuellen Stornierung zu vermeiden.

Berechnung der Airbnb-Gebühren

Die Berechnung der Gebühren bei Airbnb erfolgt sowohl für die Gastgeber:innen als auch für die Gäste. Dabei gibt es sowohl prozentuale Gebühren als auch feste Gebühren und Währungsumrechnungsgebühren.

Für die meisten Gastgeber:innen wird eine pauschale Servicegebühr in Höhe von 3 % der Zwischensumme einer Buchung berechnet. Diese Gebühr wird von Airbnb verwendet, um laufende Betriebskosten zu decken und Gastgeber:innen bei der Bereitstellung von Unterkünften zu unterstützen.

Gäste hingegen zahlen in der Regel eine prozentuale Servicegebühr, die sich auf etwa 14 % der Zwischensumme einer Buchung beläuft. Diese Gebühr trägt dazu bei, dass Airbnb seine Plattform aufrechterhalten und weiterentwickeln kann, um den Gästen ein reibungsloses Buchungserlebnis zu bieten.

Es ist wichtig zu beach

Airbnb-Gebühren reduzieren: Tipps und Strategien für Gäste und Gastgeber

Wenn Sie Ihre Airbnb-Gebühren reduzieren möchten, gibt es verschiedene Tipps und Strategien, die Ihnen helfen können. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie potenziell Geld sparen können:

  • Buchen Sie außerhalb der Hochsaison: Eine einfache Möglichkeit, um Ihre Airbnb-Gebühren zu senken, besteht darin, außerhalb der Hochsaison zu buchen. Während dieser Zeit sind die Preise oft niedriger und Sie haben eine bessere Chance, eine günstigere Unterkunft zu finden.
  • Verhandeln Sie mit den Gastgebern: In einigen Fällen sind Gastgeber bereit, über den Preis zu verhandeln, insbesondere wenn Sie einen längeren Aufenthalt planen. Zögern Sie nicht, Ihren Gastgeber höflich zu fragen, ob er bereit ist, einen niedrigeren Preis anzubieten.
  • Verwenden Sie Promotion-Codes: Airbnb bietet regelmäßig Promotion-Codes an, mit denen Sie Rabatte auf Ihre Buchungen erhalten können. Achten Sie auf solche Codes und nutzen Sie sie, um Ihre Airbnb-Gebühren zu reduzieren.
Das könnte Sie interessieren  Wie hoch ist der Mindestlohn in Deutschland und seine wesentliche Bedeutung

Mit diesen Tipps und Strategien können Sie potenziell Ihre Airbnb-Gebühren senken und dabei Geld sparen. Vergessen Sie nicht, dass die endgültige Preisgestaltung von Airbnb und den Gastgebern abhängt, aber mit ein wenig Verhandlungsgeschick und dem richtigen Timing können Sie vielleicht eine günstigere Unterkunft finden.

Unterschiede bei Airbnb Gebühren in Deutschland und anderen Ländern

Die aktuellen Airbnb Gebühren für Gastgeber können sich in Deutschland und anderen Ländern je nach gewählter Option unterscheiden. Airbnb bietet zwei verschiedene Optionen für die Servicegebühr an: die Split-Fee-Option und die Host-Only-Option.

Bei der Split-Fee-Option werden die Servicegebühren zwischen dem Gastgeber und dem Gast aufgeteilt. In den meisten Fällen werden den Gästen rund 14,2 % zusätzlich zum Preis der Unterkunft in Rechnung gestellt. Die 3 %, die der Gastgeber zahlt, werden vom gesamten Buchungsbetrag abgezogen.

Bei der Host-Only-Option trägt der Gastgeber alle Gebühren. Die Mindestgebühr für den Gastgeber liegt zwischen 14 % und 20 %. Bei einer besonders strengen Stornierungspolitik kann eine zusätzliche Gebühr von 2 % anfallen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die genauen Prozentsätze der Gastgeberservicegebühr von verschiedenen Faktoren abhängen, wie zum Beispiel der Art der Immobilie und anderen individuellen Faktoren. Leider wurden in den bereitgestellten Informationen keine spezifischen Unterschiede bei den Airbnb Gebühren in Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern erwähnt.

Genaue Airbnb-Gebühren für eine Unterkunft anzeigen

Wenn Sie die genauen Gebühren für eine bestimmte Airbnb-Unterkunft anzeigen möchten, folgen Sie einfach diesem Schritt-für-Schritt-Leitfaden. Auf der Website oder in der Airbnb-App können Sie alle relevanten Informationen zu den Gebühren für Ihre Buchung finden.

Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass die meisten Gastgeber eine pauschale Servicegebühr in Höhe von 3 % der Zwischensumme einer Buchung zahlen. Diese Zwischensumme beinhaltet den Preis pro Nacht der Unterkunft sowie eventuelle optionale Gebühren wie Reinigungsgebühren. Diese Servicegebühr für Gastgeber wird verwendet, um die Plattform zu betreiben und die Kosten für Produkte und Dienstleistungen zu decken, die den Gastgebern bei der Vermietung ihrer Unterkunft helfen.

Gäste hingegen zahlen in der Regel eine Servicegebühr von etwa 14 % der Zwischensumme einer Buchung. Diese Gebühr wird für Support rund um die Uhr, Marketing-Aktionen für Gäste sowie Schutzmaßnahmen für Gastgeber und ihre Unterkünfte verwendet.

Um die genauen Gebühren für eine bestimmte Buchung zu sehen, gehen Sie einfach zu den Buchungsdetails und der Buchungsbestätigung. Dort finden Sie alle anfallenden Gebühren, zusätzlichen Gebühren und den Gesamtpreis für die Gäste. So haben Sie alle Informationen, die Sie benötigen, um Ihre Airbnb-Buchung transparent und vollständig zu verstehen.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich veröffentlicht auf https://situam.org.mx/hoch/wie-hoch-sind-airbnb-gebuhren/