Wie funktioniert Citavi in Word: Integration, Funktionen und Vorteile

Citavi ist ein Programm, das Ihnen dabei hilft, Ihre wissenschaftliche Literatur effizient zu verwalten, und es ermöglicht Ihnen, Ihre Arbeit komfortabel in Word zu schreiben. Die nahtlose Integration zwischen Citavi und Word macht es einfach, Quellen zu zitieren, Gedanken einzubinden und Zitate in Ihren Text einzufügen.

Mit Citavi können Sie verschiedene Medientypen wie Monografien, Sammelwerke, Zeitschriftenaufsätze oder Onlinepublikationen verwalten. Durch die Eingabe der ISBN-Nummer eines Buches können Sie automatisch alle relevanten Informationen zu dieser Literatur herunterladen. Das Programm verfügt auch über eine Recherchefunktion, mit der Sie nach weiterer Literatur suchen können. Der Citavi-Picker, ein praktisches Tool, das Sie in Ihrem Browser installieren können, erkennt gefundene Literatur in bestimmten Webdatenbanken und ermöglicht es Ihnen, sie direkt in Ihr Citavi-Projekt zu importieren.

Die Integration von Citavi in Word bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Arbeit effizient zu planen und zu organisieren. Sie können Aufgaben definieren und in Ihren Arbeitsablauf integrieren. Die Verknüpfung zwischen Citavi und Word ermöglicht es Ihnen, Quellennachweise, Gedanken und Zitate problemlos in Ihren Text zu übernehmen. Citavi bietet eine breite Auswahl an Zitationsstilen, die es Ihnen ermöglichen, sowohl in Fußnoten als auch im Text zu zitieren. Am Ende des Dokuments kann Citavi automatisch ein Literaturverzeichnis erstellen, das alle in Ihrer Arbeit zitierten Quellen enthält.

Dank der Integration von Citavi in Word wird das Schreiben Ihrer wissenschaftlichen Arbeit effizienter und einfacher. Sie sparen Zeit und behalten stets den Überblick über Ihre Literaturquellen. Citavi ist ein unverzichtbares Werkzeug für alle, die ihre wissenschaftliche Arbeit professionell und zuverlässig verfassen möchten.

Was ist Citavi und wofür wird es verwendet?

Citavi ist ein Programm zur Verwaltung von wissenschaftlicher Literatur. Es ist speziell dafür entwickelt worden, das wissenschaftliche Arbeiten zu erleichtern. Citavi bietet verschiedene Funktionen, die bei der Literaturverwaltung, Recherche, Wissensorganisation, Aufgabenplanung und beim Zitieren in wissenschaftlichen Arbeiten helfen.

Mit Citavi können verschiedene Medien wie Monografien, Sammelwerke, Zeitschriftenaufsätze und Onlinepublikationen in der Literaturverwaltung aufgenommen werden. Dabei lädt das Programm automatisch alle Informationen zu einer gefundenen Literatur herunter, indem die ISBN-Nummer eines Buches eingegeben wird. Unter dem Reiter “Recherchieren” können weitere Titel gesucht werden, indem ein neuer Katalog hinzugefügt wird. Zusätzlich kann Citavi-Picker, der im Browser installiert werden kann, gefundene Literatur in bestimmten Webdatenbanken erkennen und direkt in das Citavi-Projekt senden. Online-Publikationen im PDF-Format können auch direkt in Citavi importiert und mit den bibliografischen Daten verknüpft werden.

Unter “Aufgaben” können alle Aufgaben der Arbeit geplant und organisiert werden. Citavi bietet außerdem die Möglichkeit, mit Word oder LaTeX-Editoren verknüpft zu werden, um Quellennachweise, Gedanken und Zitate direkt in den Text zu übernehmen. Es sind zahlreiche Zitationsstile hinterlegt, die das Zitieren in Fußnoten oder im Text ermöglichen. Am Ende des Dokuments erstellt Citavi automatisch ein Literaturverzeichnis aus der zitierten Literatur.

Um Citavi in Word einzurichten und zu installieren, benötigt man Administratorenrechte unter Windows. Nach der Installation von Citavi sollte das Word-Add-In automatisch eingerichtet sein und in der Menüleiste von Word zu finden sein. Falls das Add-In fehlt, kann man es manuell aktivieren, indem man in der Systemsteuerung unter Windows die Funktion zum Deinstallieren von Programmen aufruft, “Citavi” auswählt und dann “Ändern” auswählt. Im Drop-Down-Menü wählt man den Eintrag für das “Word Add-In” aus und bestätigt mit “Weiter” und “Installieren”. Falls das nicht funktioniert, kann man stattdessen die Option “Dieses Feature wird nicht verfügbar sein” auswählen und die Installation abschließen. Danach führt man die Schritte erneut durch und wählt diesmal die Option “Dieses Feature wird auf eine lokale Festplatte installiert”.

Um das Word-Add-In zu deaktivieren, öffnet man Word, geht zu “Datei” > “Optionen” > “Add-Ins” > “COM Add-Ins” und entfernt den Haken beim Citavi-Add-In. Um das Add-In wieder zu aktivieren, geht man in den Add-In-Bereich von Word. Sobald das Add-In aktiviert ist, erscheint der Citavi-Button in der Word-Menüleiste, mit dem man bestehende Projekte mit Word verbinden kann.Zusammenfassend, um Citavi in Word zu installieren und einzurichten, sollte das Add-In nach der Installation automatisch verfügbar sein. Falls nicht, kann man es manuell aktivieren, indem man die Einstellungen in der Systemsteuerung ändert. Nach der Aktivierung des Add-Ins kann man den Citavi-Button in der Word-Menüleiste sehen und Projekte mit Word verbinden.

Das könnte Sie interessieren  Wie funktioniert Verkaufen bei Vinted?

Funktionen von Citavi in Word

Citavi bietet verschiedene Funktionen, um das Arbeiten mit Word-Dokumenten zu erleichtern. Mit dem Word Add-In von Citavi können Sie Quellen aus Ihrem Projekt als Felder in Ihr Word-Dokument einfügen. Diese Felder sind Platzhalter, die variable Daten anzeigen. Sie müssen die Citavi-Felder nicht in statischen Text umwandeln, bevor Sie sie an den Herausgeber senden. Das Hervorheben dieser Funktion zeigt, dass Sie Ihre Quellen einfach und effizient in Ihre Arbeit integrieren können.

Eine weitere nützliche Funktion ist die Möglichkeit, das Verfassen der Publikation fortzusetzen, während eine Kopie vom Herausgeber überprüft wird. In Word 2010 und neueren Versionen können Sie das Word-Dokument in der Cloud-Speicherung von Microsoft (OneDrive) speichern und es mit bestimmten Personen zum Lesen oder Bearbeiten teilen. Alternativ können Sie jedes Kapitel Ihrer Publikation in einer separaten Word-Datei schreiben und nur das Kapitel an den Herausgeber geben, an dem Sie für einige Zeit nicht arbeiten müssen. Der Vorteil dieser Funktion besteht darin, dass Sie weiter am Dokument arbeiten können, während es vom Herausgeber überprüft wird, um den Arbeitsprozess zu optimieren.

Der Herausgeber kann die Word-Funktion “Änderungen nachverfolgen” verwenden, um Korrekturvorschläge im Dokument zu machen. Allerdings sollte die Option “Markup deaktiviert” nicht mit der Funktion “Änderungen nachverfolgen” verwendet werden. Die Verwendung von “Markup deaktiviert” kann Probleme mit den Zitationsstilregeln von Citavi verursachen und gelöschte Referenzen können immer noch im Word-Dokument angezeigt werden. Diejenigen, die das Dokument überprüfen, sollten darauf achten, diese Funktion richtig zu nutzen, um das Erscheinungsbild und die Richtigkeit der Zitate sicherzustellen.

Um Fehler in Zitaten im Text oder im Literaturverzeichnis anzugeben, bitten Sie den Herausgeber, die Word-Funktion “Einfügen > Kommentar” an den entsprechenden Stellen zu verwenden. Dies ermöglicht einen klaren Austausch zwischen Ihnen und dem Herausgeber und hilft dabei, Fehler oder Korrekturen zu markieren.

Es ist wichtig, die Word-Datei, die mit dem Word Add-In von Citavi erstellt wurde, nicht mit LibreOffice Writer oder Google Docs zu bearbeiten, da diese Programme die von Citavi eingefügten Felder zerstören können. Dies gilt auch, wenn der Befehl “Verwende Word 2007-2019-Format” in LibreOffice ausgewählt ist. Wenn der Herausgeber diese Warnung ignoriert, müssen Sie auf Sicherungskopien Ihrer Word-Datei zurückgreifen. Indem Sie darauf achten, dass die Word-Datei nicht mit inkompatiblen Programmen bearbeitet wird, vermeiden Sie potenzielle Datenverluste.

Das könnte Sie interessieren  Wie funktioniert ein Corona Schnelltest?

Literaturliste mit Citavi in Word erstellen

Mit Citavi können Sie ganz einfach eine Literaturliste in Word erstellen. Citavi ist ein Literaturverwaltungsprogramm, das Ihnen ermöglicht, mit nur einem Klick eine Literaturliste in Word zu generieren. Dabei bietet Citavi eine Auswahl von fast 9000 verschiedenen Zitierstilen, je nach den Gewohnheiten Ihrer Fachrichtung.

Um den passenden Zitierstil zu finden, stellt Citavi einen Zitierstil-Finder zur Verfügung. Hier können Sie nach bestimmten Stilen suchen, einschließlich derjenigen, die von Zeitschriften oder Institutionen gefordert werden. Sollten Sie einen spezifischen Stil nicht finden, können Sie diesen kostenlos anfragen, sofern die Richtlinien von einer Zeitschrift oder einem Verlag vorliegen.

Universitäts- oder Hochschulbibliotheken bieten häufig Style-Dateien zum Download an oder stellen sie über den Zitierstil-Finder zur Verfügung. Dabei ist es nicht zwingend erforderlich, die Richtlinien zu 100% zu befolgen, sondern vielmehr eine einheitliche Zitierweise sicherzustellen. Sobald Sie einen geeigneten Stil gefunden haben, können Sie ihn im Citavi Word Add-In für Ihre Arbeit auswählen.

Zitieren mit Citavi in Word: Eine ausführliche Anleitung

Der Citavi Assistant ist ein Add-In für Word für Windows und Word für Mac, das beim wissenschaftlichen Publizieren hilft. Mit Hilfe des Citavi Assistant können Sie Literatur und Zitate aus einem Cloud-Projekt in ein Word-Dokument einfügen. Dabei formatiert der Citavi Assistant die zitierte Literatur sofort nach den Richtlinien des gewählten Zitationsstils und erstellt automatisch ein Verzeichnis der verwendeten Literatur.

Um Ihre Zitate und Referenzen einzufügen, beginnen Sie damit, den Citavi Assistant in Word zu installieren. Öffnen Sie anschließend Ihr Word-Dokument und melden Sie sich mit Ihrem Citavi Account an. Wählen Sie das Cloud-Projekt und den gewünschten Zitationsstil aus. Sobald Sie dies erledigt haben, können Sie einen Titel oder ein Zitat markieren und es mithilfe des Citavi Assistant in Ihr Dokument einfügen.

Der Citavi Assistant bietet eine Vielzahl an wichtigen Zitationsstilen wie APA, Chicago, ISO 690, MLA, Vancouver und über 11.000 weitere Stile. Er erstellt automatisch ein Literaturverzeichnis, wenn Sie eine Quelle zitieren, und entfernt diese Quelle aus dem Literaturverzeichnis, wenn Sie sie im Text löschen. Bei Bedarf können Sie mit dem Citavi Assistant auch automatische Fußnoten mit dem Quellennachweis erstellen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, den Zitationsstil zu ändern, und der Citavi Assistant passt dann alle Nachweise im Text und das Literaturverzeichnis automatisch an.

Der Citavi Assistant kennt die komplizierten Regeln verschiedener Zitationsstile und ermöglicht zudem das Publizieren im Team durch die Nutzung von OneDrive oder Sharepoint. Mit diesen Funktionen wird die Zusammenarbeit an wissenschaftlichen Texten erleichtert. Durch die Verwendung des Citavi Assistant können Sie Ihre Arbeit effizienter gestalten und sicherstellen, dass Ihre Zitate und Referenzen den geltenden wissenschaftlichen Standards entsprechen.

Zusammenarbeit mit Citavi in Word

Zusammenarbeit mit Citavi in Word ermöglicht das gemeinsame Arbeiten an Dokumenten und das Synchronisieren von Projekten. Mit dem Word-Add-In von Citavi können Word-Dokumente, die auf SharePoint gespeichert sind, gemeinsam bearbeitet werden. Dabei werden auch die eingefügten Referenzen für alle Benutzer aktualisiert und angezeigt. Es ist wichtig zu beachten, dass lokale Citavi-Projekte nicht über SharePoint geteilt und gemeinsam bearbeitet werden können.

Für Citavi-Projekte können jedoch Anhänge auf SharePoint gespeichert werden. Eine weitere Integration von Citavi mit SharePoint, wie z.B. das Veröffentlichen von bibliografischen Informationen auf SharePoint-Websites, ist jedoch nicht möglich. Das Einbinden von SharePoint-Dokumentbibliotheken als Netzlaufwerke in Windows kann zu erheblichen Problemen führen und wird nicht empfohlen. Stattdessen können SharePoint-Dokumentbibliotheken mit einer lokalen Festplatte mithilfe von OneDrive for Business synchronisiert werden, was auch in Offline-Szenarien stabil funktioniert.

Das könnte Sie interessieren  Wie funktioniert das EuroMillionen System: Regeln, Gewinne und Funktionsweise

Bei der Arbeit mit einem lokalen Projekt sollte die Projektdatei (*.ctv6) nicht in der SharePoint-Dokumentbibliothek gespeichert werden. Bei Cloud-Projekten werden Anhänge immer in der Citavi Cloud gespeichert und können nicht automatisch in einer SharePoint-Bibliothek gespeichert werden. Dennoch ist eine Zusammenarbeit zwischen Cloud-Projekten und SharePoint möglich, indem anonyme Links in SharePoint erstellt und als Internetadressen in Citavi hinzugefügt werden.

In Zusammenfassung ermöglicht Citavi in Word eine effektive Zusammenarbeit durch das gemeinsame Bearbeiten von Word-Dokumenten auf SharePoint und die Aktualisierung von Referenzen für alle Benutzer. Lokale Citavi-Projekte können nicht über SharePoint geteilt werden, doch Anhänge können in SharePoint gespeichert werden. Die Integration von Citavi mit SharePoint, wie das Veröffentlichen von bibliografischen Informationen auf SharePoint-Websites, ist jedoch nicht möglich. Es wird empfohlen, SharePoint-Dokumentbibliotheken mit OneDrive for Business zu synchronisieren, um Probleme bei der Integration als Netzlaufwerk zu vermeiden. Bei Cloud-Projekten werden Anhänge in der Citavi Cloud gespeichert, aber durch das Hinzufügen von anonymen Links in SharePoint kann die Zusammenarbeit zwischen Cloud-Projekten und SharePoint ermöglicht werden.

Tipps zur effektiven Nutzung von Citavi in Word

Wenn Sie Citavi in Word verwenden möchten, gibt es einige wichtige Tipps und Best Practices, die Sie beachten sollten, um die Effizienz und Genauigkeit Ihrer Arbeit zu maximieren. Hier sind einige relevante Tipps zur effektiven Nutzung von Citavi in Word:

1. Dokumentenformat: Stellen Sie sicher, dass Ihr Dokument im Microsoft Word-Format (DOCX) vorliegt, damit der Bearbeitungsprozess reibungslos verläuft. Citavi und Word arbeiten am besten zusammen, wenn das Dokument in diesem Format vorliegt.

2. Verwendung der Funktion “Änderungen nachverfolgen”: Wenn Sie die “Änderungen nachverfolgen”-Funktion in Word verwenden, stellen Sie sicher, dass der Editor die Option “Markup keine” nicht verwendet. Diese Option kann zu Problemen mit den Zitationsstilen und Referenzen von Citavi führen.

3. Verwendung von Citavi-Feldern: Das Word Add-In von Citavi fügt Quellen aus Ihrem Projekt als Felder in Ihr Word-Dokument ein. Diese Felder sind Platzhalter, die variable Daten anzeigen. Es ist nicht erforderlich, Citavi-Felder in statischen Text umzuwandeln, bevor Sie das Dokument an den Editor senden.

4. Organisation von Editorarbeiten: Sie können weiterhin an Ihrer Publikation arbeiten, während der Editor eine Kopie überprüft. Eine Möglichkeit besteht darin, das Word-Dokument in der Microsoft-Cloud (OneDrive) zu speichern und es für bestimmte Personen zum Lesen oder Bearbeiten freizugeben. Eine andere Möglichkeit besteht darin, jedes Kapitel Ihrer Publikation in einer separaten Word-Datei zu schreiben und nur das Kapitel, an dem Sie gerade nicht arbeiten, dem Editor zur Verfügung zu stellen. Sobald alle Bearbeitungen abgeschlossen sind, können Sie alle Dokumente in ein neues Dokument kopieren.

Diese Tipps sollen Ihnen helfen, Citavi effektiv in Word zu nutzen und Ihre Arbeit zu optimieren. Es ist jedoch wichtig, zu beachten, dass diese Informationen auf den bereitgestellten Informationen basieren und möglicherweise nicht alle Aspekte der Verwendung von Citavi in Word abdecken.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich veröffentlicht auf https://situam.org.mx/was/wie-funktioniert-citavi-in-word/