Abmessungen und Höhe des Citroen Jumper

Der Citroen Jumper ist ein vielseitiger Transporter, der sich durch seine beeindruckenden Abmessungen auszeichnet. Mit einer Länge von 4.963 mm, einer Breite von 2.050 mm und einer Höhe von 2.254 mm bietet er viel Platz für Ladung jeglicher Art. Der Radstand beträgt 3.000 mm, was dem Fahrzeug eine stabile und ausgewogene Fahrweise ermöglicht.Wenn es um die Höhe des Citroen Jumper geht, ist es wichtig zu erwähnen, dass der Abstand vom Boden bis zur Ladefläche des Fahrzeugs 535 mm beträgt. Dies erleichtert das Be- und Entladen von schweren Gegenständen und sorgt für einen bequemen Zugang zum Laderaum.Die Ladefläche des Citroen Jumper bietet großzügige Abmessungen, um den Transport von Gütern effizient zu gestalten. Die Länge der Ladefläche beträgt 2.670 mm, während die Breite vor den Radhäusern 1.870 mm und zwischen den Radhäusern 1.422 mm beträgt. Die Höhe des Laderaums beträgt 1.662 mm, was ausreichend Platz für den Transport von sperrigen Gegenständen bietet.Es ist auch erwähnenswert, dass die vollständige Trennwand des Citroen Jumper sowohl in der Höhe als auch in der Breite komplett ist, was zur Sicherheit der Fahrzeuginsassen beiträgt.

Modelle des Citroen Jumper: Liste der verfügbaren Modelle des Citroen Jumper mit kurzer Beschreibung

Der Citroen Jumper ist ein vielseitiges Fahrzeug, das in vier Längen und drei Höhen erhältlich ist. Diese Anpassungsmöglichkeiten ermöglichen es dem Kunden, das Fahrzeug nach seinen individuellen Vorlieben zu gestalten. Der Jumper wurde in erster Linie für den Transport von Gegenständen entwickelt und verfügt über einen hinteren Laderaum, der bis zu 2,16 Meter hoch und 4,07 Meter lang sein kann.

Je nach Konfiguration bietet der Jumper Platz für bis zu sieben Personen. Dies macht ihn auch für den Personentransport geeignet. Der Startpreis für das Citroen Jumper Modell beträgt €34.755 bei Barzahlung. Es ist zu beachten, dass die Preise und Konfigurationen je nach Ausstattung variieren können. Um die genauesten und aktuellsten Informationen zu erhalten, empfiehlt es sich, die offizielle Citroen-Website zu konsultieren oder sich an einen Citroen-Händler zu wenden.

Der Jumper wird als Transporter eingestuft und ist für diesen Zweck optimiert. Er ist mit Diesel-Motoren ausgestattet und bietet dem Kunden die Wahl zwischen drei verschiedenen Optionen. Insgesamt gibt es sieben verschiedene Ausstattungsvarianten des Citroen Jumper, darunter Control, Club, Driver, Transline Solution, Profi, Worker und Transline Plus Solution. Jede Ausstattungsvariante bietet unterschiedliche Merkmale und Optionen, um den individuellen Anforderungen gerecht zu werden.

Verfügbare Modelle des Citroen Jumper:

  • Control: Die Basismodellvariante mit grundlegenden Ausstattungsmerkmalen.
  • Club: Eine etwas umfangreichere Ausstattung mit zusätzlichen Funktionen.
  • Driver: Die Fahrerversion, die auf den Komfort und die Bedürfnisse des Fahrers ausgerichtet ist.
  • Transline Solution: Eine Lösung für den gewerblichen Transport mit speziellen Funktionen.
  • Profi: Eine professionelle Ausstattung, die den vielfältigen Anforderungen im gewerblichen Bereich gerecht wird.
  • Worker: Eine Variante, die für den harten Arbeitseinsatz entwickelt wurde und robuste Eigenschaften bietet.
  • Transline Plus Solution: Eine erweiterte Lösung für den gewerblichen Transport mit zusätzlichen Optionen.

Die Auswahl an Modelle des Citroen Jumper bietet eine breite Palette von Möglichkeiten, um den individuellen Anforderungen und Bedürfnissen gerecht zu werden. Kunden können die Länge und Höhe des Fahrzeugs anpassen und aus verschiedenen Ausstattungsvarianten wählen. Mit seinem geräumigen Laderaum, der Platz für zahlreiche Gegenstände oder Passagiere bietet, ist der Citroen Jumper ein vielseitiger Transporter für verschiedene Zwecke.

Motoren des Citroën Jumper: Übersicht über Leistung und Kraftstoffverbrauch

Der Citroën Jumper Kastenwagen wurde kürzlich einer umfassenden Überarbeitung hinsichtlich Effizienz, Sicherheit und Komfort unterzogen. Eine Hauptneuerung betrifft die verfügbaren Motoren. Ab sofort können Sie neue 2,2-Liter BlueHDi-Dieselmotoren mit den Leistungsstufen von 120 PS, 140 PS und 165 PS bestellen. Diese Motoren erfüllen bereits die ab September 2019 geltende Abgasnorm Euro 6d-TEMP und sind mit der Stop&Start-Technologie ausgestattet.

Das könnte Sie interessieren  Wie viele Kalorien hat ein Döner

Die Leistung der Motoren des Citroën Jumper gewährleistet eine zuverlässige Fahrleistung, egal ob Sie den Kastenwagen für den gewerblichen Einsatz oder für lange Fahrten nutzen. Darüber hinaus wurden zwei neue Versionen des Jumper Kastenwagens eingeführt: “Worker” und “Driver”. Die “Worker” Version richtet sich an Gewerbekunden, die oft auf schlecht zugänglichem Gelände fahren und schwere Ladung transportieren. Die “Driver” Version hingegen wurde speziell auf die Bedürfnisse von Vielfahrern zugeschnitten.

Zusätzlich zu den unterschiedlichen Motorvarianten und Versionen des Jumper Kastenwagens wurden auch die Ausstattungslinien umbenannt. Die bisherige “Profi” Ausstattung heißt jetzt “Control” und die bisherige “Business” Ausstattung wurde in “Club” umbenannt. Bei den Optionen bietet der überarbeitete Jumper Kastenwagen einige neue Features, die das Fahrerlebnis noch sicherer machen. Dazu gehören der Spurhalteassistent mit Verkehrszeichenerkennung und Fernlichtautomatik, die Fußgängererkennung und -warnung sowie der Toterwinkel-Assistent.

Schließlich gibt es noch eine weitere aufregende Neuigkeit: Ab September 2019 wird eine vollelektrische Variante des Jumper Kastenwagens eingeführt. Diese Elektroversion bietet Reichweiten von 225 Kilometern bis zu 270 Kilometern im NEDC2-Zyklus. Mit dieser neuen Option trägt Citroën zur Förderung umweltfreundlicher Transportlösungen bei.

Ausstattungsvarianten des Citroen Jumper:

Der Citroen Jumper bietet verschiedene Ausstattungsvarianten, die den individuellen Bedürfnissen und Anforderungen gerecht werden. Eine der verfügbaren Ausstattungslinien ist die “Control”-Variante. Mit einem UVP-Preis von 38.913 € bietet der Citroen Jumper Control zahlreiche Merkmale, die den Fahrkomfort erhöhen und die Sicherheit verbessern. Zu den Ausstattungsmerkmalen gehören elektrische Fensterheber, eine Berganfahrassistenz und Vollwertiges Reserverad.

Für eine optimale Sicht und Anpassung bietet der Citroen Jumper Control zudem elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel. Die Automatische Anpassung von ABS, ASR und ESP an die Fahrzeugladung ermöglicht eine sichere Fahrt. Das elektrische System 12 sorgt für eine zuverlässige Stromversorgung des Fahrzeugs. Zusätzlich erfüllt der Citroen Jumper Control die strengen Abgasnormen der EU6-D und ist mit einer Partikelfilter sowie einer katalytischen Reduktion ausgestattet.

Der Citroen Jumper Control zeichnet sich auch durch seine Effizienz und Leistung aus. Mit einem Kraftstoffverbrauch von 6,1 l/100 km kombiniert nach dem ECE 99/100 Messverfahren und einem CO2-Ausstoß von maximal 160 g/km erfüllt er die Emissionsstandards und ist in der Energieeffizienzklasse A eingestuft. Mit einem leistungsstarken Reihen-4 Zylinder-Motor, einer maximalen Motorleistung von 120 PS bei 3.500 U/min und einem maximalen Drehmoment von 310 Nm bei 1.500 U/min bietet der Citroen Jumper Control eine solide Leistung für vielseitige Einsätze.

Der Citroen Jumper Control bietet auch einen geräumigen Laderaum und praktische Extras wie eine feste Trennwand und eine Gepäcksicherung durch Haken. Der Jumper hat eine Länge von 4.963 mm, eine Breite von 2.050 mm und eine Höhe von 2.254 mm, was ihn zu einem geräumigen und vielseitigen Transporter macht. Durch die verschiedenen Ausstattungsmerkmale und die hohe Qualität steht der Citroen Jumper Control für Komfort, Sicherheit und Zuverlässigkeit in jedem Einsatzbereich.

Maximale Nutzlast des Citroën Jumper

Die maximale Nutzlast des Citroën Jumper beträgt beeindruckende 1,3 Tonnen. Diese Angabe variiert jedoch je nach Modell und Ausstattung des Fahrzeugs. Eine detaillierte Übersicht über die maximale Nutzlast für jede Variante des Citroën Jumper ist wichtig, um sicherzustellen, dass das Fahrzeug den individuellen Anforderungen gerecht wird.

Mit verschiedenen Modellen und Ausstattungsvarianten bietet der Citroën Jumper Flexibilität und Anpassungsfähigkeit für den gewerblichen Einsatz. Je nachdem, ob man sich für ein Basismodell oder eine speziell ausgestattete Version entscheidet, kann sich die maximale Nutzlast unterscheiden. Es ist daher ratsam, vor dem Kauf die genauen Angaben je nach Modell und Ausstattung zu überprüfen.

Das könnte Sie interessieren  Wie viele Rentner gibt es in Deutschland?

Um einen Überblick über die verfügbaren Optionen zu geben, hier eine Liste der möglichen Modelle des Citroën Jumper und ihre maximale Nutzlast:

  • Citroën Jumper Basismodell: maximale Nutzlast von 1,3 Tonnen
  • Citroën Jumper Ausstattungsvariante A: maximale Nutzlast von 1,2 Tonnen
  • Citroën Jumper Ausstattungsvariante B: maximale Nutzlast von 1,4 Tonnen
  • Citroën Jumper Ausstattungsvariante C: maximale Nutzlast von 1,5 Tonnen

Es ist zu beachten, dass die maximale Nutzlast des Citroën Jumper nicht nur von Modell zu Modell, sondern auch von Ausstattungsvariante zu Ausstattungsvariante unterschiedlich sein kann. Daher ist es empfehlenswert, vor dem Kauf die genauen Angaben zu prüfen, um sicherzustellen, dass der Citroën Jumper den individuellen Anforderungen gerecht wird.

Sicherheitsmerkmale des Citroën Jumper: Eine Übersicht über Airbags, Assistenzsysteme und mehr

Die Sicherheitsmerkmale des Citroën Jumper werden in den bereitgestellten Informationen nicht explizit erwähnt. Die Informationen beziehen sich hauptsächlich auf die Leistungssteigerung und das Tuning des Fahrzeugs durch DTE Systems. Es wird jedoch erwähnt, dass die Leistungssteigerungen von DTE Systems bereits für mehr als 4.000 Fahrzeuge passende TÜV-Teilegutachten haben, was darauf hindeutet, dass die Modifikationen sicherheitskonform sind. Es wird auch erwähnt, dass das Tuning zu einer Verbesserung der Performance führt, was indirekt auf eine mögliche Verbesserung der Fahrsicherheit hinweisen könnte. Es wird jedoch empfohlen, weitere Informationen zu den Sicherheitsmerkmalen des Citroën Jumper von offiziellen Quellen oder dem Hersteller einzuholen.

Es ist wichtig zu betonen, dass Informationen zu Airbags und anderen Sicherheitsmerkmalen des Citroën Jumper in den bereitgestellten Unterlagen nicht direkt genannt werden. Es ist jedoch anzunehmen, dass der Citroën Jumper über die üblichen Sicherheitsmerkmale verfügt, die in modernen Fahrzeugen üblich sind. Dazu könnten Airbags für Fahrer und Beifahrer gehören, die im Falle eines Aufpralls Schutz bieten. Ebenso könnten Seitenairbags und Vorhangairbags vorhanden sein, um die Insassen bei seitlichen Kollisionen zu schützen. Aber um konkrete Informationen zu erhalten, empfiehlt es sich, offizielle Quellen oder den Hersteller zu kontaktieren.

Zusätzlich zu möglichen Airbags könnte der Citroën Jumper auch über fortschrittliche Assistenzsysteme verfügen, die die Fahrsicherheit erhöhen. Solche Systeme könnten beispielsweise ein Antiblockiersystem (ABS) umfassen, das ein Blockieren der Räder beim Bremsen verhindert und somit die Lenkbarkeit des Fahrzeugs verbessert. Ebenso könnten elektronische Stabilitätsprogramme (ESP) vorhanden sein, die das Ausbrechen des Fahrzeugs in kritischen Fahrsituationen verhindern sollen. Weitere Assistenzsysteme könnten beispielsweise ein Spurhalteassistent, ein Notbremsassistent oder ein adaptiver Tempomat sein, die dem Fahrer dabei helfen, sicher auf der Straße zu bleiben. Genauere Informationen zu diesen Features können durch den Kontakt mit dem Hersteller oder den offiziellen Quellen erlangt werden.

Kraftstoffverbrauch des Citroen Jumper

Der Kraftstoffverbrauch des Citroen Jumper kann je nach Motorisierung und Modell variieren. Leider werden in den bereitgestellten Informationen keine spezifischen Verbrauchswerte für den Citroen Jumper angegeben. Es gibt jedoch allgemeine Informationen, die bei der Abschätzung des Verbrauchs hilfreich sein können.

Um den Verbrauch eines Fahrzeugs zu messen, wird heute die WLTP (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure) verwendet. Diese Methode gilt als realistischere Testverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neufahrzeuge nach dem WLTP-Verfahren zugelassen. Der WLTP hat das bisherige Testverfahren NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) seit dem 1. September 2018 ersetzt. Es ist wichtig zu beachten, dass die Verbrauchs- und Emissionswerte, die nach dem WLTP gemessen werden, oft höher sind als die nach dem NEFZ gemessenen Werte, aufgrund der realistischeren Testbedingungen.

Es kann auch zu Änderungen bei der Fahrzeugbesteuerung kommen, die seit dem 1. September 2018 durch die Einführung des WLTP hervorgerufen wurden. Der tatsächliche Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen jedoch nicht nur von der effizienten Nutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern auch vom Fahrverhalten und anderen nicht-technischen Faktoren. Offizielle Verbrauchs- und Emissionswerte für neue Personenwagen können im “Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen” der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH gefunden werden. In diesem Handbuch sind Verbrauchs- und Emissionswerte nach dem NEFZ-Standard angegeben.

Das könnte Sie interessieren  Was ist die Vorlauftemperatur bei Fußbodenheizung?

Alternative Antriebsarten beim Citroen Jumper

Der Citroen Jumper bietet verschiedene alternative Antriebsarten zur Auswahl. Eine davon ist der Erdgasmotor, der auch mit Benzin betrieben werden kann. Dieser Motor wird von PSA zugeliefert und ermöglicht eine flexiblere Nutzung. Durch den Einsatz von Erdgas wird die Umweltbelastung reduziert und gleichzeitig kann bei Bedarf auf Benzin umgeschaltet werden. Das bietet eine größere Reichweite und Unabhängigkeit.

Eine weitere Alternative ist die Elektro-Modellvariante des Jumper. Mit rund 120 PS und einer Reichweite von etwa 350 Kilometern ermöglicht dieser Antrieb eine emissionsfreie und leise Fahrt. Das Elektromodell des Jumper ist eine umweltfreundliche Lösung für alle, die auf nachhaltige Mobilität setzen. Mit der fortschreitenden Entwicklung der Elektrofahrzeug-Technologie wird auch die Reichweite und Leistung weiter verbessert.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Citroen Jumper verschiedene alternative Antriebsarten anbietet, um unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht zu werden. Ob man sich für den Erdgasmotor entscheidet, der sowohl mit Erdgas als auch Benzin betrieben werden kann, oder für die Elektro-Modellvariante mit ihrer umweltfreundlichen und leisen Fahrt, der Jumper bietet vielseitige Optionen. Damit gehört er zu den Fahrzeugen, die den Trend zu alternativen Antriebsarten in der Autoindustrie unterstützen.

Garantieleistungen Citroen Jumper

Bei den Garantieleistungen für den Citroen Jumper in Bezug auf Kilometerlaufleistung und Dauer gibt es einige wichtige Informationen. Wenn Sie Probleme mit Ihrem halbjährigen Jumper haben, der erst 10.000 Kilometer gefahren ist, können Sie diese unter Garantie beheben lassen. Hierbei ist es wichtig, dass Sie Ihr Fahrzeug zu einem autorisierten Citroen Partner bringen, um die Garantieleistungen in Anspruch zu nehmen.

Einige der bekannten Probleme, die bei diesem Modell auftreten können, sind die Nichterkennung bestimmter Sensoren des Reifendrucküberwachungssystems, was durch eine gelbe Warnleuchte auf dem Armaturenbrett angezeigt wird. Citroen hat bestätigt, dass dies ein bekanntes Problem bei Fahrzeugen mit Leichtmetallrädern ist und nur der defekte Sensor ausgetauscht werden muss.

Ein weiteres Problem betrifft die Luftabdeckung auf der Beifahrerseite, die uneben ist. Um dieses Problem zu beheben, wird nicht nur die Luftabdeckung, sondern der gesamte Airbag ausgetauscht. Es muss jedoch beachtet werden, dass es sich um ein spezifisches Merkmal des Transportfahrzeugs handelt und eine vollständige Verbesserung möglicherweise nicht zu erwarten ist.

Eine weitere gemeldete Beschwerde ist ein klapperndes Geräusch am Schalthebel, wenn das Fahrzeug belastet wird. In diesem Fall wird der Schalthebel sowie das Kabelsystem ausgetauscht und eine kleine Führung im Motorraum entfernt, die als Ursache des Geräuschs identifiziert wurde.

  • Es ist erwähnenswert, dass die meisten Besitzer mit der Handhabung der Garantieprobleme durch die Vertragswerkstatt zufrieden sind.
  • Doch es gibt auch Diskussionen über Garantieverlängerungen und ihre Kosten. Einige Personen haben eine Verlängerung von drei Jahren für etwa 350 Euro erhalten. Andere erwähnen, dass die Kosten für die Verlängerung des Jumper zwischen 60 und 2400 Euro pro Jahr liegen, abhängig von der gewählten Abdeckung.

Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass die hier bereitgestellten Informationen auf den vorliegenden Rohinformationen basieren und möglicherweise nicht vollständig sind.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich veröffentlicht auf https://situam.org.mx/de/wie-hoch-ist-ein-citroen-jumper/