Wie viel Spargel pro Person berechnen?

Die Menge an Spargel, die pro Person berechnet werden sollte, hängt davon ab, ob der Spargel als Hauptgericht oder als Beilage serviert wird. Eine alte Volksweisheit besagt: “Pro Mund ein Pfund”.

Spargel als Hauptgericht

Wenn Spargel mit Kartoffeln, Schinken und Sauce hollandaise serviert wird, sollte genügend Spargel vorhanden sein. Für ein Hauptgericht sollten 375 g grüner Spargel und 500 g weißer Spargel pro Person eingeplant werden.

Spargel als kleine Beilage

Manchmal spielt Spargel eine eher untergeordnete Rolle, zum Beispiel wenn er als Gemüsebeilage serviert wird. Hier sollten ungefähr 180 bis 190 g grüner Spargel und 250 g weißer Spargel pro Person eingeplant werden.

Spargel schälen

Weißer Spargel muss kräftig geschält werden, während grüner Spargel für gewöhnlich nicht geschält werden muss. Beim weißen Spargel sollten die holzigen Enden entfernt werden.

“Ein guter Trick zum Schälen von Spargel ist, den Spargel flach auf die Arbeitsfläche zu legen und ihn von oben nach unten zu schälen. So wird erreicht, dass der Spargel gleichmäßig geschält wird.”

Spargelportionen berechnen: Wie viel Spargel pro Person für eine Vorspeise, Hauptgericht oder Beilage?

Eines der wichtigsten Dinge bei der Spargelzubereitung ist die Menge. Je nachdem, ob Sie den Spargel als Vorspeise, Hauptgericht oder Beilage servieren möchten, gibt es bestimmte Richtlinien für die Anzahl der Portionen.

Menge an Spargel pro Person für Vorspeise, Hauptgericht oder Beilage:

  • Als Vorspeise sollten Sie mit etwa 150-200g pro Person rechnen.
  • Wenn Spargel als Hauptgericht serviert wird, brauchen Sie mindestens 500g pro Person.
  • Als Beilage reicht in der Regel eine Portion von 250g.

Weißen Spargel schälen und holzige Enden entfernen:

Bevor Sie anfangen, den Spargel zu kochen, müssen Sie ihn richtig vorbereiten. Weißen Spargel sollten Sie schälen, da die Schale zäh und faserig ist. Entfernen Sie auch die holzigen Enden, indem Sie den Spargel biegen, bis er an der richtigen Stelle bricht.

Unterschied zwischen weißem und grünem Spargel:

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Spargel, weißen und grünen. Der weiße Spargel wächst unter der Erde, während der grüne Spargel über der Erde wächst. Der weiße Spargel hat eine mildere Note und braucht länger, um zu kochen. Grüner Spargel ist würziger und enthält mehr Nährstoffe als weißer Spargel.

Das könnte Sie interessieren  Wie Tischhöhe einstellen: Methoden, Werkzeuge und Tipps

Spargel als Beilage:

Spargel eignet sich hervorragend als Beilage zu Fleisch oder Fisch. Besonders gut passt er zu Schinken oder Lachs. Eine tolle Kombination ist auch Spargel mit Parmaschinken oder Serrano-Schinken. Für eine vegetarische Variante können Sie Spargel mit gegrillten Tomaten und Ziegenkäse servieren.

Spargel in Salaten:

Spargel kann auch in Salaten eine tolle Ergänzung sein. Kombinieren Sie ihn mit Erdbeeren und Parmesan für einen frischen und fruchtigen Salat. Auch in einer Kartoffelsalatvariation ist Spargel eine tolle Zutat.

Spargelsuppe:

Spargelsuppe ist eine beliebte Vorspeise in Deutschland. Sie können sie aus weißem oder grünem Spargel zubereiten. Besonders lecker wird sie mit Sahne und einem Schuss Zitronensaft. Servieren Sie die Suppe mit geröstetem Brot oder Croutons.

Spargel als Lieblingsgemüse der Deutschen:

Spargel ist das Lieblingsgemüse der Deutschen und wird jedes Jahr mit großer Begeisterung gegessen. Die Saison für weißen Spargel beginnt im April und endet im Juni. Grüner Spargel kann länger geerntet werden und ist von April bis August erhältlich.

Wie man weißen Spargel kocht

Weißen Spargel zu kochen ist nicht schwer, aber es erfordert etwas Zeit und Geduld. Zunächst müssen Sie den Spargel gründlich waschen und schälen. Dann geben Sie den Spargel in einen großen Topf mit ausreichend Wasser, Salz und etwas Zucker. Pro Kilo Spargel sollten Sie etwa 1-2 Liter Wasser nehmen. Bringen Sie das Wasser zum Kochen und lassen Sie den Spargel dann für etwa 15-20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen, je nach Dicke der Stangen. Testen Sie den Garzustand des Spargels mit einer Gabel – er sollte weich, aber nicht matschig sein. Servieren Sie den Spargel heiß mit einer Soße Ihrer Wahl.

Es gibt zwei Methoden, um Spargel zu schälen. Sie können den Spargel entweder mit einem Spargelschäler schälen oder mit einem Messer. Bevor Sie mit dem Schälen beginnen, sollten Sie den Spargel gründlich waschen und abtrocknen. Schälen Sie dann den Spargel dünn von oben nach unten. Sie sollten darauf achten, den Spargel nicht zu dünn zu schälen, um Abfall zu vermeiden. Wenn Sie fertig sind, sollten Sie die Spitzen des Spargels abschneiden, um harte Enden zu entfernen.

Das könnte Sie interessieren  Was ist Lavamulch?

Wie lange man Spargel kochen muss, hängt von der Dicke der Stangen ab. Dünne Stangen brauchen etwa 8-10 Minuten, während dicke Stangen bis zu 20 Minuten oder länger kochen müssen. Um den Garzustand des Spargels zu testen, können Sie eine Gabel oder ein kleines Messer in die Stangen stecken. Der Spargel sollte weich, aber nicht matschig sein. Wenn er zu weich ist, wird er wahrscheinlich auseinanderfallen. Wenn er zu hart ist, muss er länger gekocht werden.

Traditionell wird Spargel mit Sauce Hollandaise serviert, die aus Eigelb, Butter und Zitronensaft hergestellt wird. Wenn Sie jedoch keine Hollandaise mögen, können Sie auch andere Soßen wie zum Beispiel geschmolzene Butter oder eine Vinaigrette verwenden. Wenn Sie eine einfache Sauce Hollandaise zubereiten möchten, schmelzen Sie etwa 200g Butter in einem Topf und mischen Sie sie mit 4 Eigelben und etwas Zitronensaft in einer Schüssel. Schlagen Sie die Mischung über einem heißen Wasserbad auf, bis die Soße dick und cremig ist.

Um das Aroma des Spargels zu verbessern, können Sie etwas Zitronensaft oder Butter ins Kochwasser geben. Wenn Sie keine Zeit oder Lust haben, den Spargel selbst zu schälen, können Sie auch bereits geschälten Spargel kaufen. Aber seien Sie vorsichtig, denn er trocknet schnell aus. Bewahren Sie ihn am besten in einem feuchten Tuch auf. Sie sollten den Spargel vor dem Kochen immer gründlich waschen und die Enden abschneiden, um harte Teile zu entfernen.

Im Gegensatz zu weißem Spargel muss grüner Spargel nicht geschält werden. Sie sollten jedoch die Enden abschneiden und eventuelle Blatttriebe entfernen. Grüner Spargel hat eine kürzere Kochzeit als weißer Spargel. Sie können ihn in kochendem Wasser für etwa 5-8 Minuten kochen oder braten. Grüner Spargel hat auch einen stärkeren Geschmack als weißer Spargel und eignet sich gut für Salate oder als Beilage zu Fisch oder Fleischgerichten.

Das könnte Sie interessieren  Wie viel trinken am Tag

Spargelmenge berechnen für eine Grillparty

Wenn Sie eine Grillparty veranstalten und Spargel auf die Speisekarte setzen möchten, ist es wichtig zu wissen, wie viel Spargel pro Person Sie einrechnen sollen. Hier einige Tipps, um die optimale Menge zu berechnen:

Wieviel Gramm Spargel pro Person einrechnen?

Die Menge an Spargel, die pro Person eingeplant werden sollte, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Größe der Stangen und dem Beilagengang. Eine gute Richtlinie wäre, 250-300 Gramm Spargel pro Person einzuplanen, wenn er als Hauptgericht serviert wird.

Klassische Regel: Pro Mund ein Pfund

Eine klassische Regel besagt, dass man pro Person eine Pfund (ca. 500 Gramm) Spargel einplanen soll. Dies kann jedoch variieren, je nach Appetit und Beilagenangebot.

Wie viel Spargel bleibt nach dem Schälen übrig?

Beim Schälen des Spargels geht ein Teil der Stange verloren. Wenn Sie ungeschälten Spargel kaufen, sollten Sie etwa ein Drittel mehr einkalkulieren, um die gleiche Menge zu erhalten. Bei geschältem Spargel sollten Sie etwa 20-25% mehr einplanen.

Wie viele Stangen Spargel pro Person?

Die Anzahl der Spargelstangen, die pro Person serviert werden sollten, hängt auch von der Größe der Stangen ab. Größere Stangen sollten in der Regel etwas weniger pro Person eingeplant werden als kleinere. Eine sichere Menge wäre etwa 5-6 Stangen pro Person.

Empfehlung: Ein Kilo Spargel für zwei Personen

Als grobe Faustregel können Sie ein Kilo Spargel für zwei Personen einplanen, wenn er als Beilage oder Vorspeise serviert wird. Wenn es jedoch das Hauptgericht ist, sollten Sie etwas großzügiger planen.

Insgesamt gilt: Es ist besser, etwas zu viel als zu wenig einzuplanen. Spargel ist eine köstliche und gesunde Delikatesse, die auf keiner Grillparty fehlen sollte. Guten Appetit!

Dieser Beitrag wurde ursprünglich veröffentlicht auf https://situam.org.mx/de/wie-viel-spargel-pro-person/