Wie viele Länder hat die Welt?

Offiziell gibt es momentan 195 Länder auf der Welt, die von den Vereinten Nationen anerkannt werden. Diese Anzahl kann sich jedoch ändern, da es immer wieder Gruppen von Menschen gibt, die ein eigenes Land gründen wollen.

Unterschied zwischen Ländern und Staaten

Viele Menschen bezeichnen Länder auch als Staaten. Ein Staat besteht aus einem Land, seinen Bewohnern und den dort geltenden Regeln. Es gibt jedoch auch einige Unterschiede zwischen Ländern und Staaten. So gibt es beispielsweise Länder, die nicht Teil der Vereinten Nationen sind. Außerdem können Länder, die von manchen Mitgliedern anerkannt werden, trotzdem kein offizielles Mitglied der Vereinten Nationen sein.

Gründung neuer Länder

Es gibt immer wieder Gruppen von Menschen, die ein eigenes Land gründen wollen. Dafür spalten sie sich von einem anderen Land ab. Doch erst, wenn das neue Land von den anderen Staaten als unabhängig anerkannt wird, wird es auf die Liste der Vereinten Nationen aufgenommen. Die Anerkennung eines neuen Staates kann jedoch schwierig sein, da die Mitglieder der Vereinten Nationen nicht immer einig über die Aufnahme der Mitglieder sind. Länder können also auch ein Teil der Vereinten Nationen werden, ohne die Anerkennung aller Mitglieder zu bekommen.

Vereinte Nationen

Die Vereinten Nationen (UN) sind ein Zusammenschluss fast aller Länder der Welt. Sie haben 193 Mitglieder und zwei ständige Beobachterstaaten, die Vatikanstadt und Palästina. Die Ziele der UN sind es, den Frieden zu sichern, die Menschenrechte zu schützen und den Zusammenhalt in der Welt zu verbessern. Die UN sind damit ein wichtiger Bestandteil der internationalen politischen Arbeit, insbesondere in Bezug auf humanitäre Hilfe, Entwicklungszusammenarbeit und Friedenssicherung.

Wie viele Länder gibt es auf der Welt und welche Kriterien werden verwendet, um ein Land als unabhängigen Staat zu definieren?

Das könnte Sie interessieren  Was ist Rindenmulch und wofür wird es verwendet?

Ein Staat besteht aus drei Elementen: einem geografischen Gebiet, einem Rechtssystem und einer Bevölkerung. Diese Definition wird auch vom Völkerrecht anerkannt, das die Kriterien für die Definition eines Staates festlegt. Laut den Vereinten Nationen gibt es derzeit 195 Länder auf der Welt, die die Kriterien eines Staates erfüllen.

Um als souveräner Staat anerkannt zu werden, muss ein Land ein geografisches Gebiet, ein Rechtssystem und eine Bevölkerung haben. Nach der Drei-Elemente-Lehre des österreichischen Staatsrechtlers Georg Jellinek besteht ein Staat aus einem Staatsgebiet, einer Staatsgewalt und einem Staatsvolk. Wenn sich eine organisierte territoriale Einheit neu gebildet und zum eigenständiger Staat ausgerufen hat, kann die Anerkennung eines Staates vollzogen werden.

Einige selbsternannte Staaten, wie Transnistrien, Nordzypern, Palästina, der Kosovo, Taiwan, Arzach, Somaliland, Donezk und Luhansk, die Demokratische Arabische Republik Sahara, Westpapua sowie Abchasien und Südossetien werden nicht von allen Ländern anerkannt. Wenn ein neuer Staat allen Kriterien entspricht und von anderen vollumfänglich akzeptiert wird, spricht man von einer De-iure-Anerkennung. Bei einer De-facto-Anerkennung handelt es sich um eine vorläufige, provisorische Bestätigung, dass ein Herrschaftsverband “staatsähnlich” ist.

Die Rechtmäßigkeit eines neuen Staates wird in der Regel durch eine entsprechende Erklärung der anerkennenden Regierung oder in einem Anerkennungsakt wie einem Vertragsabschluss mit der anderen Nation legitimiert. Ein Land kann Mitglied der Vereinten Nationen werden, wenn es von genügend Ländern de iure anerkannt wurde. Allerdings kann eine souveräne Nation auch aus eigenen Gründen entscheiden, sich nicht um eine Aufnahme in die UN zu bemühen.

Wie viele Länder gehören nicht den Vereinten Nationen an?

Es gibt einige Länder und Regionen, die nicht Teil der Vereinten Nationen sind. Einige von ihnen sind Taiwan, Vatikanstadt, Palästina, Kosovo, Nordzypern, Abchasien, Südossetien und die Demokratische Arabische Republik Sahara. Diese Länder haben unterschiedliche Gründe dafür, warum sie nicht Teil der Vereinten Nationen sind oder von der internationalen Gemeinschaft anerkannt werden.

Das könnte Sie interessieren  Wie viele Ausländer leben in Deutschland?

Republik China (Taiwan)

Taiwan ist seit 1971 kein Mitglied der Vereinten Nationen mehr, da die Volksrepublik China die Mitgliedschaft beansprucht. Taiwan wird jedoch von einigen Ländern als unabhängiger Staat anerkannt und ist auch wirtschaftlich sehr erfolgreich. Eine offizielle Anerkennung als Staat würde jedoch eine diplomatische Herausforderung darstellen.

Heiliger Stuhl / Vatikan

Der Vatikan ist ein unabhängiger Stadtstaat und der Sitz des Papstes. Obwohl er kein Mitglied der Vereinten Nationen ist, hat der Heilige Stuhl den Status eines permanenten Beobachters. Der Heilige Stuhl ist jedoch auch auf politischer Ebene sehr aktiv und beteiligt sich an internationalen Verhandlungen, vor allem in Fragen der Menschenrechte und humanitärer Hilfe.

Staat Palästina

Die UN-Generalversammlung hat im November 2012 Palästina als Staat anerkannt. Palästina und der Heilige Stuhl sind die einzigen Staaten mit ständigem Beobachterstatus bei den UN. Palästina wird jedoch von einigen Ländern nicht als Staat anerkannt und es herrscht ein Konflikt mit Israel, der noch immer nicht gelöst wurde.

Republik Kosovo

Das Kosovo hat sich 2008 für unabhängig erklärt und wird von mehr als 110 Staaten weltweit anerkannt, ist jedoch kein Mitglied der Vereinten Nationen. Kosovo ist immer noch nicht von allen Staaten anerkannt und hat politische, wirtschaftliche und soziale Herausforderungen zu bewältigen.

Fazit: Es gibt mehrere Gründe, warum einige Länder und Regionen nicht Teil der Vereinten Nationen sind und/oder von der internationalen Gemeinschaft nicht anerkannt werden. Die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen sind groß und es bleibt abzuwarten, wie sich die Beziehungen und die Situation in diesen Regionen in Zukunft entwickeln werden.

Was sind die Kriterien für die Anerkennung eines Staates und wie viele Länder haben keine diplomatischen Beziehungen zu anderen Staaten?

Die Anerkennung eines Staates durch andere Staaten ist ein komplexes Thema mit vielen politischen und rechtlichen Aspekten. Es gibt jedoch vier Hauptkriterien, die für die Anerkennung eines Staates notwendig sind: ein festgelegtes Staatsgebiet, eine stabile Regierung, die Fähigkeit, Beziehungen zu anderen Staaten aufzunehmen und die Kontrolle über das eigene Territorium. Nur wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, kann ein Land als souveräner Staat anerkannt werden.

Das könnte Sie interessieren  Wie viele Kontinente gibt es?

Einige Länder, wie zum Beispiel Taiwan, Kosovo oder Nordzypern, werden international nicht einheitlich als souveräne Staaten betrachtet und haben oft keine Mitgliedschaft bei den Vereinten Nationen. Solche Länder sind diplomatisch isoliert und haben oft nur begrenzte internationale Beziehungen. Dazu kommen die De-facto-Staaten wie Somaliland, die Republik Arzach oder Transnistrien, denen die internationale Gemeinschaft weitgehend die Anerkennung als souveräne Staaten verweigert.

Hinsichtlich der diplomatischen Beziehungen haben viele Länder keine diplomatischen Beziehungen zu Taiwan, da sie die Ein-China-Politik der Volksrepublik China akzeptieren. Deutschland unterhält keine diplomatischen Beziehungen zu Taiwan, hat jedoch enge und substantielle wirtschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Beziehungen zu dem Land.

Die Mitgliedschaft in internationalen Organisationen und die offiziellen diplomatischen Kontakte sind wichtige Symbole der staatlichen Anerkennung. Länder, die von einzelnen Staaten nicht anerkannt werden, aber dennoch Mitglieder der Vereinten Nationen sind, haben nur geringe Auswirkungen einer solchen partiellen Nicht-Anerkennung.

James Ker-Lindsay, Politikwissenschaftler an der London School of Economics, beschäftigt sich mit De-facto-Staaten und hat wertvolle Erkenntnisse über die politischen, rechtlichen und sozialen Herausforderungen, die mit der Nicht-Anerkennung verbunden sind.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich veröffentlicht auf https://situam.org.mx/de/wie-viele-lander-hat-die-welt/